Ausbildungs- und Stellenangebote

Datenschutzhinweise

Datenschutzhinweise für das Bewerbungsverfahrennach Art. 13 Abs. 1 Datenschutz-Grundverordnung

Sehr geehrte Bewerberin, sehr geehrter Bewerber,
der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist uns wichtig. Wir möchten Sie im Folgenden darauf hinweisen, wie wir mit Ihren personenbezogenen Daten im Bewerbungsverfahren umgehen werden und bedanken uns für das uns entgegengebrachte Vertrauen.
Die jeweils aktuelle Fassung unserer Datenschutzhinweise für das Bewerbungsverfahren finden Sie unter www.waibstadt.de

  1. Kontaktdaten des Verantwortlichen
    Stadt Waibstadt | Hauptstr. 31 | 74915 Waibstadt | Telefon: 07263 9147-0 | E-Mail: buergermeister@waibstadt.de
  2. Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten
    Stadt Waibstadt | Datenschutzbeauftragte/r | Telefon: 0711 810814444 | datenschutz@waibstadt.de
  3. Zweck der Datenverarbeitung
    Ihre Daten werden zur ordnungsgemäßen Durchführung und zum Abschluss des Bewerbungsverfahrens erhoben und verarbeitet.
  4. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
    Art. 6 Abs. 1 Buchst. b) DS-GVO, Art. 88 Abs. 1 DS-GVO i.V.m. § 15 LDSG BW
  5. Empfänger der personenbezogenen Daten
    Ihre personenbezogenen Daten werden - jeweils soweit für die Bearbeitung Ihrer Bewerbung erforderlich - eingesehen von zuständigen Mitarbeitern des Personalamts, dem für die zu besetzende Stelle zuständigen Vorgesetzten, den für die Auswahlentscheidung mit heranzuziehenden Mitarbeitern des entsprechenden Fachamts, unserem Bürgermeister und ggf. unserem Gemeinderat, bzw. dem jeweils zuständigen Vertreter. 
  6. Dauer der Speicherung der personenbezogenen Daten
    Ihre personenbezogenen Daten werden im Falle einer Absage nach der Erhebung so lange gespeichert, wie dies unter Beachtung der einschlägigen Aufbewahrungsfristen für die jeweilige Aufgabenerfüllung, einschließlich unserer Dokumentationspflichten, erforderlich ist. Die maximale Aufbewahrungsfrist beträgt dabei 6 Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens, es sei denn, Sie erklären Ihr ausdrückliches Einverständnis mit einer längerfristigen Speicherung für eine eventuell spätere freie Stelle, dann erfolgt die Löschung spätestens nach 2 Jahren.
  7. Ihre Rechte
    Sie haben das Recht auf Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten, auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung. Sie haben das Recht auf Beschwerde beim Landesbeauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit Baden-Württemberg, Postfach 10 29 32, 70025 Stuttgart, Tel. 0711/615541-0, E-Mail: poststelle@lfdi.bwl.de.
  8. Hinweis zur Erforderlichkeit der Datenverarbeitung
    Die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten ist erforderlich, um das Bewerbungs- und Auswahlverfahren durchzuführen. Soweit Sie die für diesen Zweck erforderlichen Daten nicht bereitstellen, kann dies dazu führen, dass die Auswahlentscheidung ein anderes Ergebnis hat, als im Falle der Bereitstellung.

Stand: Januar 2022